Suche
  • Nicole

Geburtsvorbereitung

Immer wieder werde ich in meinen Kennenlerngesprächen gefragt, ob es einen Geburtsvorbereitungskurs braucht. Meine nicht sehr gewinnorientierte Meinung ist, nein braucht es nicht. Aber es braucht eine gute Vorbereitung auf die Geburt und vor allem auf die Elternschaft. Ob dies in einem Kurs stattfindet, in einem kleinen Rahmen mit einer Fachperson oder durch Selbststudium sei jedem selbst überlassen. Aber Wissen ist Macht!

Wie verläuft eine Geburt? Was gibt es für verschiedene Phasen? Welche Vorbereitungen begünstigen einen positiven Geburtsverlauf? Was ist normal, bei was muss ich vorsichtig sein und braucht es eine Kontrolle? Je mehr Sie wissen, desto selbstbestimmter sind Sie. Und Selbstbestimmung ist etwas vom wichtigsten, ist eine Geburt etwas von intimsten im Leben einer Frau/Familie. Machen Sie sich schlau und holen Sie sich Wissen in diesem spannenden Thema. Viele zukünftige Eltern denken nur bis zur Geburt, dabei fängt die spannende neue Reise doch erst mit der Geburt an. Planen Sie ihr zukünftiges Leben mit Kindern. Wer geht wann zu wieviel Prozent wieder arbeiten? Wen können wir im Notfall anrufen? Wie wollen wir unsere zukünftige Paarbeziehung gestalten? Wie wurdest du erzogen? Welche Werte sind mir wichtig? All dies sollte im Idealfall schon vor der Zeugung diskutiert werden, spätestens jedoch gegen Ende der Schwangerschaft.

Ich wünschen Ihnen viel Spass bei der Geburtsvorbereitung, sie können als Paar und als zukünftige Eltern nur profitieren davon!


45 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wunschkind