Suche
  • Nicole

Schaaatz wir sollten wieder mal oder die Frage nach dem inneren Schweinehund

Die offizielle Empfehlung lautet, dass frau 6 Wochen nach der Geburt wieder Geschlechtsverkehr haben darf. 6 Wochen braucht der Körper um sich von den Strapazen der Geburt zu erholen. Erholen ist ein Prozess, einige tuen es schneller und ganz viele brauchen länger als die sechs Wochen bis sie sich wieder so wohl in ihrem Körper fühlen um ihn für den Partner zu öffnen.


Hier spielen verschiedene Faktoren eine Rolle:

  • wie wohl fühlt sich die Frau in ihrem Körper jetzt und vor der Schwangerschaft

  • wie haben beide die Geburt erlebt

  • wie war die Geburt (Spontan, Saugglocke, Kaiserschnitt)

  • welche Geburtsverletzungen hat es gegeben und sind diese gut verheilt und gepflegt worden

  • wie sieht der Alltag mit dem Neugeborenen aus, fordert es viel oder ist es ganz entspannt

Ich denke wichtig ist hier das offene Gespräch, gerade wenn der Partner bei der Geburt dabei war und aktiv daran teilgenommen hat, ist auch viel Verständnis da, dass es nach 6 Wochen eben nicht genau so ist wie früher.


Die Stillhormone wirken sich stark auf die Libido aus, frau hat wahrscheinlich nur selten wirklich Lust auf Sex. Das ist hormonell bedingt und von der Natur durch aus so gewollt, um eine baldige weitere Schwangerschaft zu vermeiden. Das soll nicht heissen, dass man nicht verhüten muss in der Stillzeit, Eisprünge können sehr wohl geschehen auch ohne Menstruation. Zudem wirken sich die Stillhormone auf die Schleimhäute aus, allgemein ist die Haut in der Stillzeit viel trockener als sonst. Es ist also wichtig ein Gleitmittel zu benutzen.


Und dann ist da noch der innere Schweinehund, nach einem langen Arbeitstag im Haus und/oder ausser Haus ist es meistens nicht die ganz grosse Sehnsucht noch übereinander herzufallen, sondern viel lieber gemeinsam einen Film zu schauen. Hier lohnt es sich den inneren Schweinehund ab und zu zu überwinden und die Flimmerkiste auszuschalten. Ist man/frau nämlich mal dabei, werden die Stillhormone ruhiger und die Lust kommt auch wieder. Es muss nicht wie früher das Tantra von A-Z runtergeturnt werden, es reicht auch ein gegenseitiges Massieren, Hauptsache Berührungen finden wieder statt und geben vielleicht Anlass für mehr.


107 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wunschkind