Suche
  • Nicole

Schlaf Kindlein schlaf

Es gibt die Top 5 der Themen welche ich in meinen Alltag als freiberufliche Hebamme begegne. Eines davon ist der Schlaf eines Neugeborenen! Wie oft soll das Neugeborene schlafen, welche Schlafposition soll das Neugeborene einnehmen, wie kann ich den Schlaf fördern, verwöhne ich es? Das sind die häufig gestellten Fragen von Eltern. Ich bilde mich im Juni diesen Jahres zum Thema Schlaf weiter, weil ich es ein sehr wichtiges Thema finde, zu welchem ich immer dazu lernen kann. Wer weiss vielleicht gibt es dann ein 2.0 von Schlaf Kindlein Schlaf mit neuen Erkenntnissen.

Zunächst finde ich es etwas von wichtigsten den Eltern zu erklären dass man Schlafen lernen muss. Wenn man bedenkt welche grossen Entwicklungsschritte in den ersten drei Jahren stattfinden, so wundert es nicht, dass der Schlaf etwas vom letzten ist was die Kinder lernen. Es braucht also rund 1000 Nächte. Ich freue mich für alle Eltern deren Kinder ab der ersten Nacht durchschlafen, dies ist aber nicht die Regel. Von Durchschlafen spricht man wenn das Kind 6h am Stück schläft. Einen regelmässigen Tagesablauf hilft dem Neugeborenen sehr Tag- und Nachtzeit zu unterscheiden. Alles was Ritual ähnlich möglich ist, gibt eine gute Orientierung. Grundsätzlich wird die Rückenlage empfohlen in der Nacht und das das Kind im Schlafsack schläft. Das Neugeborenen soll im ersten Jahr im eigenen Bett im Elternschlafzimmer nächtigen. Die ist ein Teil der Empfehlung als Prophylaxe zum plötzlichen Kindstod. http://www.sids.ch/kindstod/index.html


Sibylle Lüpold hat ganz tolle Bücher zum Thema geschrieben welche ich sehr empfehlen kann.

https://www.exlibris.ch/de/buecher-buch/deutschsprachige-buecher/sibylle-luepold/ich-will-bei-euch-schlafen/id/9783451600722



42 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wunschkind