Suche
  • Nicole

Schwangerschaftskontrolle durch die Hebamme

So bald die werdenden Eltern einen positiven Schwangerschaftstest in den Händen halten, ist meistens der Gang zum Gynäkologen/Gynäkologin der erste Schritt. Sehr gerne möchte man doch eine Bestätigung dieser grossartigen zwei Striche auf dem Test.


Abgesehen davon dass es für viele Eltern wichtig ist ihr Kind immer wieder im Ultraschall zu sehen, ist gerade der erste Ultraschall auch medizinisch gesehen von Bedeutung. Es wird der "Sitz" der Schwangerschaft überprüft, also wo hat sich der Embryo eingenistet. So mit kann zum Beispiel eine Eileiterschwangerschaft ausgeschlossen werden. Durch diesen Erstkontakt mit dem Gynäkologen/Gynäkologin wird danach meistens die ganze Schwangerschaft durch ihn/ihr betreut. Ohne eine Alternative in Erwägung zu ziehen. Viele Frauen wissen nicht, dass eine Hebamme genauso eine Schwangerschaft betreuen kann. Die zwei grossen Ultraschalluntersuchen finden weiterhin durch den Arzt statt, all die anderen Kontrollen durch die Hebamme. Der grosse Vorteil einer solchen Betreuung, die Hebamme hat eine Stunde Zeit pro Familie, der Gynäkologe/Gynäkologin meistens nur 15min. Hebammen kennen viele alternative Massnahmen für diverse Schwangerschafts-beschwerden und haben oft Zusatzausbildungen wie Taping, Akupunktur, Homöopathie oder Schüsslersalze. Gerade für Familien mit mehreren Kindern hat die Schwangerschaftsbetreuung durch die Hebamme den weiteren grossen Vorteil, dass diese Kontrolle auch zu Hause stattfinden können. Alles was es für eine Kontrolle braucht, haben wir in unserem Hebammenkoffer dabei.


Darum liebe Familien nehmt diese Leistung in Anspruch, es ist ein grosser Gewinn ist dieser einmaligen Zeit.


Info Video vom Schweizerischen Hebammenverband



22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wunschkind